Riding Alone

Zeit – egal wieviel – mit dem Pferd zu verbringen, ist wie ein Kurzurlaub für die Seele.

 DSC05433

Eine Woche war ich nun im Urlaub und habe jeden Tag das Pony vermisst. Aber am Dienstag musste ich feststellen, dass all das Kultur erleben, am Strand bräunen und Essen genießen zwar schön und wichtig ist, aber derselbe Erholungszustand auch in einer Stunde am Stall hergestellt werden kann. Dabei war ich gar nicht mal für „Schöne Dinge“ am Stall, sondern hatte Mistdienst. Ja richtig – Dienstag, 12 Uhr, 35 Grad im Schatten und ich war der Depp, der dann die Mistkarre auspackt und das Wasser nachfüllt. Aber was muss, das muss! Und ich bin reich belohnt worden – wie so oft in letzter Zeit, wenn ich ohne Erwartung und Forderung zum Stall und zum Hütchen bin.

Denn Rán und ich haben wirklich gemeinsam abgehangen 😉 Ich saß im Schatten, hab telefoniert, um mich über ihren aktuellen Hustenzustand zu informieren (ES WIRD BESSER!!!!) und sie kam langsam angeschlurft, hat sich zu mir gestellt und so blieben wir dann eine ganze Weile gemeinsam im leicht kühlen Schatten stehen (natürlich hatte ich schon lange aufgelegt) und existierten einfach beide. Mehr nicht. Das war so herrlich. Zwanglos. Frei.

Erst die Woche vor dem Urlaub gab es eine ähnliche, jedoch viel actionreichere Situation. Ich war ebenfalls zum Mistdienst am Stall. Das Hütchen durfte nicht groß bewegt werden. Also habe ich ein wenig Freiarbeit im Schritt gemacht (Basics kann man schließlich nie genug üben!) und daraus entwickelte sich ein herrliches Spiel. Rán hat so viel von selbst angeboten und sich so herrlich gefreut! Den Schalk in ihren Augen hat man sicherlich bis ins Dorf runter gesehen.

Ich liebe solche Situationen. Die kann man nicht planen. Das entsteht einfach so – von ganz alleine und mit Unterstützung des zarten Bandes zwischen Mensch und Pferd. Hachja…! So schön kann Sommerhitze mit Pony sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s